AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Eberhard Blottner Verlag GmbH

§ 1 Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehung zwischen der Eberhard Blottner Verlag GmbH (im Folgenden: Verkäufer) und dem Besteller gelten die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

Sie erreichen uns für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen werktags von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr unter der Telefonnummer 06128-23600 sowie per E-Mail unter blottner@blottner.de.

Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB).

Abweichende Bedingungen des Bestellers/Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, der Verkäufer stimmt ihrer Geltung ausdrücklich zu.

§ 2 Bestellung

Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Abgabe einer Bestellung dar. Leistungsbeschreibungen in Katalogen sowie auf den Websites des Verkäufers haben nicht den Charakter einer Zusicherung oder Garantie. Alle Angebote gelten „solange der Vorrat reicht“, wenn nicht bei den Produkten/Büchern etwas anderes vermerkt ist. Im Übrigen bleiben Irrtümer vorbehalten.

Sie haben die Möglichkeit, unser Angebot in aller Ruhe zu durchstöbern. Wenn Sie etwas Interessantes entdeckt haben, legen Sie das Produkt in Ihren virtuellen Warenkorb. Dazu klicken Sie auf das Warenkorbsymbol „In den Warenkorb“, das wir an dem Produkt eingeblendet haben. Selbstverständlich haben Sie die Möglichkeit, Produkte jederzeit wieder aus Ihrem Warenkorb herauszunehmen.

Den Bestellvorgang leiten Sie ein, indem Sie das Schaltfeld „Warenkorb“ anklicken. Dort werden Ihnen die Produkte angezeigt, die Sie in den Warenkorb gelegt haben. Sie haben hier die Möglichkeit, Produkte wieder aus dem Warenkorb zu entfernen oder die Bestellmengen zu ändern oder weitere hinzuzufügen. Um eine Bestellung auszulösen, betätigen Sie das Schaltfeld „Zur Kasse gehen“. Im nächsten Schritt werden Sie gebeten, Ihre Adressdaten sowie eine evtl. abweichende Lieferadresse anzugeben. Klicken Sie dann auf „Bestellung fortsetzen“. Wir liefern auf Rechnung, dieses Feld ist bereits für Sie voreingestellt. Sie erhalten hier eine Übersicht über sämtliche Produkte, die Sie in den Warenkorb gelegt haben, sowie über sämtliche anderen etwaigen Kosten, die im Zusammenhang mit Ihrer Bestellung anfallen.

Vor dem Absenden Ihrer Bestellung durch die Schaltfläche „Kaufen“ haben Sie in jeder Stufe des Bestellprozesses die Möglichkeit, Ihre Angaben durch Klicken auf die Schaltfläche „Zurück“ zu korrigieren. Zum Ändern bzw. Löschen der Bestellmenge überschreiben Sie die Mengenangabe im entsprechenden Feld und klicken dann auf „Aktualisieren“ bzw. „Löschen“.

Durch Betätigen der Schaltfläche „Kaufen“ wird Ihre Bestellung ausgelöst und an uns weitergeleitet. Mit Ihrer Bestellung erklären Sie verbindlich, die Ware erwerben zu wollen.

§ 3 Vertragsschluss

Bei einer Bestellung schließen Sie einen Vertrag mit:

Eberhard Blottner Verlag GmbH
An den Freiäckern 9A
65232 Taunusstein
Telefon: 06128 23600
E-Mail: blottner@blottner.de
Geschäftsführerin: Britta Blottner
Handelsregister: Amtsgericht Wiesbaden HR B 16727
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE218016779

Die Belieferung und Rechnungsstellung erfolgt in der Regel innerhalb von 3 Werktagen durch unsere Verlagsauslieferung:

Die Werkstatt – Verlagsauslieferung GmbH
Königstraße 43
26180 Rastede

Sie werden über den Eingang Ihrer Bestellung umgehend mit einer als „Auftragsbestätigung“ bezeichneten E-Mail informiert. Die Auftragsbestätigung erfolgt automatisch.

Der Vertragstext einschließlich Ihrer Bestellung wird von uns gespeichert und wird Ihnen auf Wunsch zusammen mit unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen zugesandt.

Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.

§ 4 Vorbehalt der Nichtverfügbarkeit

Wir behalten uns vor, von einer Ausführung Ihrer Bestellung abzusehen, wenn wir den bestellten Titel nicht vorrätig haben. In diesem Fall werden wir Sie unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informieren und einen gegebenenfalls von Ihnen bereits gezahlten Kaufpreis unverzüglich rückerstatten.

§ 5 Versandkosten

Wir liefern innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Für Sendungen nach Österreich, Luxemburg und in die Schweiz berechnen wir eine Versandkostenpauschale in Höhe von 3,50 Euro, unabhängig von Größe und Gewicht der Sendung.

§ 6 Zahlung

Der Kaufpreis ist fällig und ohne Abzug innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsstellung zahlbar. Zahlen Sie bitte 14 Tage nach Erhalt der Ware auf das auf der Rechnung angegebene Konto.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir uns außerhalb Deutschlands, Österreich und der Schweiz eine Belieferung gegen Vorauskasse vorbehalten.

Der Verlag behält sich vor, Kunden geringer Kreditwürdigkeit nur gegen Vorauskasse zu beliefern und bei Verdacht drohender Zahlungsunfähigkeit alle ausstehenden Forderungen sofort fällig zu stellen.
Bei Lieferung in die Schweiz erfolgt die Rechnungsschreibung in Euro zu den für Deutschland gültigen gebundene Ladenpreise.

Im Rahmen der Bonitätsauskunft, übermitteln wir die folgenden personenbezogenen Daten des Kunden (Name, Postadresse, Geburtsdatum, Angaben zur Art des Vertrages, Bankverbindung an folgende Wirtschaftsauskunfteien: SCHUFA-Gesellschaft (SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden), Datenschutzhinweise: https://www.schufa.de/de/ueber-uns/daten-scoring/.

Ist die Fälligkeit der Zahlung nach dem Kalender bestimmt, so kommt der Besteller/Kunde bereits durch Versäumung des Termins in Verzug. In diesem Fall hat der Kunde die gesetzlichen Verzugszinsen zu zahlen.

Die Verpflichtung des Kunden zur Zahlung von Verzugszinsen schließt die Geltendmachung weiterer Verzugsschäden durch den Verkäufer nicht aus.

Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von dem Verkäufer anerkannt sind. Der Besteller/Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Anspräche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.

§ 7 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Erfüllung der Kaufpreisforderung durch den Besteller verbleibt die gelieferte Ware im Eigentum des Verkäufers.

§ 8 Gewährleistung

Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

Eine Garantie besteht bei den vom Verkäufer gelieferten Waren nur, wenn diese ausdrücklich agegeben wurde.

§ 9 Haftung

Für eine Haftung des Verkäufers auf Schadensersatz gelten unbeschadet der sonstigen gesetzlichen Anspruchsvoraussetzungen folgende Haftungsausschlüsse und -begrenzungen.

Der Verkäufer haftet unbeschränkt, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht.

Ferner haftet der Verkäufer für die leicht fahrlässige Verletzung von wesentlichen Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet, oder für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut. In diesem Fall haftet der Verkäufer jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Der Verkäufer haftet nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten.

Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, für einen Mangel nach Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit des Produktes und bei arglistig verschwiegenen Mängeln. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetzt bleibt unberührt.

Soweit die Haftung des Verkäufers ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen sowie für unsere Auslieferung.

§ 10 Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Ist der Besteller Kaufmann oder juristische Person des öffentlichen Rechts, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis das für unseren Firmensitz Taunusstein zuständige Gericht.

Vertragssprache ist deutsch.

Plattform der Europäischen Kommission zur Online-Streitbeilegung (OS) für Verbraucher: http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Wir sind nicht bereit und nicht verpflichtet an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

(Stand: 15. Mai 2018)